Impfungen


Impfungen - vorbeugender Schutz

Bei einer Impfung wird der Körper mit abgeschwächten oder abgetöteten Erregern einer Erkrankung in Kontakt gebracht. Daraufhin bildet der Körper Abwehrstoffe. Im Falle eines erneuten Kontakts, dann mit einen "echten" Erreger, erinnert sich der Körper des gelernten Abwehrmech- anismuses und tötet den Erreger ab. Eine Erkrankung findet nicht statt.

Jedes Kind wird unmittelbar nach seiner Geburt gegen verschiedene Erkrankungen geimpft. In den Folgejahren wird dieser Impfschutz komplettiert. Leider hält ein Impfschutz nicht lebenslang. Je nach geimpfter Erkrankung sind Auffrischimpfungen nach 3 bis 10 Jahren erforderlich.

Sie sollten auf jeden Fall über einen aktuellen Schutz gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie und Kinderlähmung verfügen. Wichtig für Frauen im gebährfähigen Alter ist ein Rötelschutz. Zu empfehlen ist auch eine Impfung gegen Maser, Mumps, Hepatitis A und B.

Sollte Sie Ihr Urlaub in ein fremdes Land führen, können weitere Impfungen notwendig oder sogar vorgeschrieben sein. Lassen Sie sich von uns beraten. Gerne erstellen wir Ihnen einen kompletten Impfplan für Ihr Reiseland inklusive nützlicher Reisetips und Adressen deutschsprachiger Ärzte.

 

Das Team der Mönch-Apotheke

Hr. Brentzke

Fr. Schmidt

Hr. Neubauer

Fr. Ladendorff

Fr. Miegel

Fr. Sander

Fr. Sturm

Fr. Wagner

Fr. Wittemeier

Fr. Kühn

Fr. Henning

Fr. Kluth

Fr. Rahmöller

Fr. Rosinski
Alle Mitarbeiter anzeigen

Unsere Partnerapotheke

zur Homepage

Unsere Kundenkarte

Weitere Infos hier!

News

Abführmittel als Diäthelfer
Abführmittel als Diäthelfer

Missbrauch mit Nebenwirkungen

Häufig werden Abführmittel, die eigentlich gegen Verstopfungen helfen, für eine Diät missbraucht. Das kann riskante Nebenwirkungen wie Herzrhythmusstörungen und Nierenversagen haben. Ernährungsberatung hilft Diätwilligen.   mehr

Unwillkürliches Zittern lindern
Unwillkürliches Zittern lindern

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Unwillkürliche Zittern gehört zu den häufigsten neurologischen Bewegungsstörungen. Betroffen sein können Muskelgruppen ebenso wie die Stimme. Welche Behandlungen infrage kommen.   mehr

Neue Impfung gegen Gürtelrose
Neue Impfung gegen Gürtelrose

Für Ältere besonders geeignet

Seit Mai ist für Personen ab 50 Jahren ein neuer Impfstoff verfügbar, der vor einer Gürtelrose und deren Komplikationen wie Nervenschmerzen und Organentzündungen schützt. Die Impfung ist auch für immungeschwächte Menschen geeignet.   mehr

Sport gegen Depression
Sport gegen Depression

Bewegung tut der Psyche gut

Ein internationales Forscherteam bestätigte in einer länderübergreifenden Studie, dass sportliche Betätigung vor der Entstehung von Depressionen schützen kann. Der positive Effekt war unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Fitness.   mehr

Gut geschützt in die Sonne
Gut geschützt in die Sonne

Jetzt kann der Sommer kommen!

Egal, ob Sie ein Straßencafé besuchen, joggen gehen oder Ihr Kind für den Kindergarten fertig machen – in der warmen Jahreszeit ist ein optimaler Sonnenschutz besonders wichtig. Worauf Sie beim Produktkauf achten sollten und welche Maßnahmen Sie selbst ergreifen können.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Mönch-Apotheke
Inhaber Jürgen Brentzke
Telefon 05731/7 58 90
E-Mail info@moench-apotheke.de